Günther Fischer & Band

Günther Fischer, ein Ausnahmemusiker und einer der großen deutschen Filmkomponisten von internationalem Rang, ist mit seiner Band, zweifellos eine der erfolgreichsten und beständigsten Jazzformationen, wieder auf Konzerttour. Unterstützt werden die Musiker von Laura Fischer als Gesangssolistin.

Günther Fischers Kompositionen sind vielfältig, reichen vom Jazz über Beat und Rock bis zum symphonisch Liedhaften. In diesem Live- Konzert der Extraklasse kann man neben den unverwechselbaren bekannten Jazztiteln wie Puma (Komp.G. Fischer) Tango - Hautnah (Komp.- G. Fischer), Für Achim (Komp.G. Fischer, Arrang. W. "Zicke" Schneider ) Blue Samba (Komp. D. Bielke) auch die von ihm komponierten Filmmusiken, z.B. aus „Streets of Berlin“ just a gigolo oder aus „welcom to Germany“ Traumvision, hören. Unvergessen z.B. auch sein Song zum gleichnamigen Film „Solo Sunny“, der im Konzert von seiner Tochter, Laura Fischer, live gesungen wird. Laura Fischer interpretiert weiterhin auch Titel aus ihrem neuen Album "All the Way Down", sowie ein paar Jazz-Standards. Immer wieder ein Hörgenuss!

Günther Fischer hatte wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Jazz in Deutschland. Er studierte am Robert Schumann Konservatorium Zwickau und der Musikhochschule Hanns-Eisler in Berlin. 1967 gründet er seine eigene Jazzband, das Günther Fischer Quartett. Neben der Bandarbeit komponierte, arrangierte und musizierte er mit Manfred Krug, Uschi Brüning, Veronika Fischer u.v.a.. Er schrieb Musiken für mehr als 200 Spielfilme , komponierte die Filmmusiken zu den Fernsehserien, wie „Lehrer Doktor Specht“ und „Der letzte Zeuge“, schrieb Musicals und Theatermusiken.

Um den konzertanten Hintergrund seiner Filmmusiken gerecht zu werden, erhält er, falls gewünscht, symphonische Unterstützung durch 14 Instrumentalisten.

Bandmitglieder: Wolfgang (Zicke) Schneider (Drums), Detlef Bielke (Keyb.), Tom Götze (Bass), Rüdiger Krause (Gitarre).

Wenn dieses Team „losjazzt“ kommen selbst Nicht-Jazz-Kenner auf ihre Kosten, da läuft Rhythmus und musikalischer Spaß, eben Genuss pur.